Der ÖPNV in Sofia

Die Verkehrsprobleme in Sofia sind wegen der großen Anzahl der Fahrzeuge und Fahrgäste schwer zu lösen. Die öffentlichen Verkehrsmittel bleiben zur Zeit das zuverlässigste und meist billigste Mittel in dieser Hinsicht, obwohl andere Alternativen auch möglich und manchmal zweckmäßiger sind. Der Nahverkehr in Sofia ist durch Busse, Straßenbahnen und Oberleitungsomnibusse (Obusse) vertreten. Und selbstverständlich die U-Bahn, die für den Verkehrsstrom in den letzten Jahren eine sehr große Rolle spielt.

Die Hauptstadt Sofia ist die einzige Stadt in Bulgarien mit einem Straßenbahnnetz. Sofia trat in das 20. Jahrhundert mit 6 Straßenbahnlinien: Bahnhof – Lawow most (Löwen-Brücke) – Platz Slawejkow sowie Knjazhewo, Podujane, Alabin. Das war zur Zeit das einzige Verkehrsmittel in der Haptstadt, reichte jedoch für die Bevölkerung von ca. 80 000 Menschen vollkommen aus. Allmählich entwickelte sich die Stadt und damit auch das Straßenbahnnetz, das heute eine Gesamtlänge von über 300 km hat.

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind von früh (ab ca. 4.30 Uhr) bis spät (21.30 Uhr) zu benutzen. Großraumtaxis – sogenannte Marschrutki – fahren von 7.00 Uhr bis 21.00 Uhr, meist in der Hauptverkehrszeit und kaum an Feiertagen. Außerdem nutzt man für eine kurze Strecke, wenn man nicht zu Fuß geht, lieber eine Straßenbahn oder einen Buss. Diese sind komfortabler in Hinsicht Sitzplätze und Stehplätze als ein Großraumtaxi und billiger als ein Taxi.

Fahrkarten für den Nahverkehr sind an den Haltestellen, an Kiosks zu kaufen. Wenn dort keine zu finden sind, dann erhält man eine Fahrkarte direkt vom Fahrer. Eine Fahrkarte kostet derzeit (2009) 1 Lew, unabhängig von der Strecke. 10 Fahrkarten komplett kosten 7,50 Lewa. Es gibt auch Tages-, Wochen- und Monatskarten für das ganze Verkehrsnetz. Für einen Tag bezahlt man 4 Lewa und für den ganzen Monat 50 Lewa. Da kann man alle Verkehrsmittel benutzen. Die Fahrkarte von 1 Lew ist gleich nach dem Aussteigen zu perforieren, sonst hat man eine Strafgebühr in Höhe von 10 Lewa zu zahlen.

Wenn man vom Flughafen kommt, kann man die Buslinie 84 benutzen, um das Zentrum zu erreichen. Der Bus fährt über den Zarigradsko chausse Bouleward, an Hotel Pliska vorbei, überquert die Brücke Orlow most und Perlowska reka. Die Endhaltestelle ist auf dem Wasil Lewski Bouleward. Von hier an kann man entweder ein Taxi benutzen oder zu Fuß gehen. Die Entfernung des Flughafens beläuft sich auf ca. 15 km. Man kann auch am Hotel Pliska aussteigen, das ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt von Sofia ist.

Vom Zentralbahnhof Sofia fahren viele Busse und Straßenbahnen in verschiedenen Richtungen ab. Der Bahnhof liegt nicht weit von der Brücke Lawow most / Adler-Brücke (nicht 1 km Entfernung) und man kann auch zu Fuß gehen. Sonst sind die Straßenbahnen, um in das Zentrum zu kommen, oder die Busse, um in die Stadtviertel zu fahren, zu benutzen.